Start Gottesdienst Musik

Musik

Begegnung - Heilung - Veränderung

Wenn aber das Volk an den Feiertagen vor den Herrn kommt, um ihn anzubeten, sollen die, die durch das nördliche Tor hereingekommen sind, durch das südliche Tor hinausgehen; und die, die durch das südliche Tor hereingekommen sind, sollen durch das nördliche Tor hinausgehen. Niemand soll durch dasselbe Tor hinausgehen, durch das er hereingekommen ist, sondern er soll das gegenüber liegende Tor benutzen.
(Hesekiel 46, 9)

Das Leitbild für unsere Musikteams ist dieser Vers aus Hesekiel.

Wir sollen vor Gott kommen, um anzubeten, d.h. zu staunen, zu schweigen, zu singen, zu reden und zu genießen. Die Musik und die Lieder helfen uns in einen Teil des  Wesen Gottes einzutauchen. Sie führen uns in eine persönliche Gemeinschaft mit dem Vaterherz Gottes. Gott wartet auf eine Begegnung mit unserem Herzen. Jeder darf also kommen, aber niemand soll so durch dasselbe Tor (besser gesagt mit derselben Last, Einstellung etc.) gehen. Die Begegnung mit Gott verändert uns, nicht immer spürbar oder sofort sichtbar. Aber innerhalb der  Musik haben wir ein Treffen mit einem vielfältigen, atemberaubenden und unzähmbaren Schöpfer (der sich nicht in unser Schema pressen lässt). Gott liebt es etwas zu schaffen oder zu verändern.

Das ist der Antrieb und das Ziel unser musikalischen Anbetungszeiten.